FST-Gage

FST-Gage

FST-GAGE verwendet einen elektromagnetisch-akustischen Sensor (EMAT = Elektro Magnetic Acoustic Transducer). lm Vergleich zu Geräten mit piezoelektrischen Prüfköpfen, werden bei diesem Verfahren die Schallwellen durch eine wechselseitige elektromagnetisch-akustische Reaktion mit dem zu prüfenden Werkstoff erzeugt und empfangen. Es wird kein Koppelmittel benötigt, da der Prüfkopf keinen direkten Kontakt mit dem zu prüfenden Grundmaterial benötigt. Die Vorreinigung der Oberfläche wird dadurch minimiert.

Das Prüfsystem eignet sich für schnelle Messungen der Wanddicke an allen Objekten, die elektrisch leitfähig sind. Wanddickenminderungen jeglicher Art können mit einer Messgenauigkeit von ±0,15 mm festgestellt werden. Die Ausrüstung besteht aus:

Handbedienteil mit EMAT-Prüfkopf. Nach Justierung Einstellung der Parameter wird die Prüfung über dieses Bedienteil gesteuert.

  •  Ultraschallgerät mit Anzeige, die das Messergebnis in Echtzeit wiedergibt. Das Display ermöglicht die vollständige Kontrolle über die Qualität der Messung und benötigte Einstellungen können zeitnah durchgeführt werden.
  • Nach Wiedergabe der Echtzeitmessung in der Anzeige, wird das Ergebnis in Tabellenform dargestellt. Um eine deutlichere Darstellung der Messwerte zu gewährleisten, kann den Messwerten eine Farbskala zugewiesen werden.

Vorteile:

  • Schnelle Prüfung großer Flächen
  • Hohe Messgenauigkeit
  • Kontaktfreie Messung ohne Koppelmittel
  • Schnelle und präzise Bewertung
  • Klarer und deutlicher Prüfbericht

Referenzen:

Nachfolgend werden einige Projekte genannt, in denen wir mit diesem Verfahren gute Ergebnisse erzielt haben:

  • Smurfit Kappa Kraftliner, Piteå, Schweden
  • Stora Enso, Skutskär, Schweden
  • Stora Enso, Hylte, Schweden
  • Södra, Mörrum, Schweden
  • Alholmens Kraft, Finland
  • Sappi Tugela, Südafrika
  • Sappi Ngodwana, Südafrika
  • Fortum, Högdalen, Schweden
  • Vattenfall, Nyköping, Schweden
  • Alto Parana, Argentinien